Leitfaden zum SERP-Ranking – So verbessern Sie das SERP-Ranking Ihrer Website

Leitfaden zum SERP-Ranking - So verbessern Sie das SERP-Ranking Ihrer Website

Das SERP-Ranking (Search Engine Result Page) ist der begehrteste Ort, den Sie für Ihre Website haben möchten. Dies ist das Ergebnis einer Anfrage oder Frage bei Google. Das höhere SERP-Ranking sorgt für mehr Verkehr auf Ihrer Website. Dies gewährleistet hohe Conversion-Raten. Hier ist ein vielversprechender Leitfaden für ein besseres Ranking.

Lassen Sie uns zuerst das Ranking-Spiel von Google SERP lernen.

SCHRITT -1 Attraktive Titel mit richtigen Stichwörtern

Der Titel Ihres Inhalts ist das erste, was der Benutzer sieht. Es sollte attraktiv genug sein und die Fähigkeit zeigen, Anfragen zu beantworten. Und sollte Schlüsselwörter haben, die zu relevanten Suchergebnissen führen können.

Der Google-Algorithmus zeigt die informativsten Ergebnisse an. In ihrem Leitbild heißt es, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen.

Sie müssen den Zuschauern zuverlässige Inhalte sicherstellen, sobald sie Ihre Website starten. Dies basiert sowohl auf der B2B- als auch auf der B2C-Suche. Der einfache Weg, dies zu tun, besteht darin, attraktive Titel zu erstellen. Diese müssen dem Zweck der Suche dienen. Sie müssen vielversprechend genug sein. Zum Beispiel wird jeder, der nach “Hacks für Cashback” sucht, mehr zu einem Titel wie “10 besten Hacks, um erstaunliche Cashbacks zu erhalten” tendieren. Anstatt eines einfachen wie “Cashback Hacks”.

Die Entwicklung neuer SEO-Strategien für Ihre Website ist der nächste Schritt. Dafür lass es uns wissen.

SCHRITT 2 Grundlegendes zum Google-Algorithmus.

Laut Moz gibt es fast 500-600 Änderungen im Algorithmus. Google-Manager wie Gary Illyes und John Mueller haben dies auf die eine oder andere Weise bestätigt. Seien Sie also über die neuen Algorithmusänderungen auf dem Laufenden.

Ihre Website scheint aufgrund des geringen Datenverkehrs gesperrt zu sein. Google erklärt die Änderungen jedoch nicht immer öffentlich.

Beispiel: Das Mobile-Friendly-Update vom April 2015. Es entspricht der Bevorzugung von Websites, die für Handys geeignet sind. Kann auch Strafen für diejenigen erzwingen, die es nicht sind.

Das Pinguin-Update von 2012, mit dem das Spam-Suchergebnis ermittelt werden soll. Meistens werden Links gekauft, um das Google-Ranking zu verbessern.

Dieses und verschiedene andere Updates wie Panda, Kolibri, Google EMD, Phantom, Pinguin usw. erzählen viel über den Algorithmus.

Um die Aktualisierungen zu verfolgen, können Sie Websites wie den Änderungsverlauf des Google-Algorithmus von Moz aufrufen. Wenn Sie diese kennen, können Sie gute Strategien für SEO entwickeln.

SCHRITT 3 Kennen Sie Ihr aktuelles Suchranking.

Es ist sehr wichtig zu wissen, wo Sie gerade stehen. Es ist praktisch, Ihr Wachstum zu beurteilen. Zur Beurteilung Ihres Keyword-Rankings hilft Ihnen SERP.COM. Hier wird die Anzahl der Ergebnisse bei monatlichen Suchvorgängen, der Rang bei bestimmten gesuchten Begriffen, die Kosten pro Klick für die bezahlte Suche usw. angezeigt.

Es gibt verschiedene Analysen, in denen die Gründe für den verringerten Verkehr angegeben sind. Eine davon sind langsame Websites, wodurch der Verkehr erheblich verringert wird. Die Verzögerung von nur 3-4 Sekunden neigt dazu, das Interesse an dem Inhalt zu verlieren. Das beste Beispiel dafür ist Walmart. WebPerformanceToday gab an, dass Walmart einen starken Rückgang der Conversions verzeichnete, nachdem die Ladezeiten der Website um 4 Sekunden erhöht wurden.

Um Ihnen beim Ranking zu helfen, überprüfen Sie regelmäßig den Status Ihrer Website auf PageSpeedInsights.

SCHRITT 4 Aufrechterhaltung des organischen Verkehrs.

Der Verkehr ist mehr auf organischen als auf nicht organischen Standorten. Die Besucher vertrauen mehr auf Bio-Websites. Nichtorganische Websites wie bezahlte Suchanfragen und soziale Medien ziehen weniger Besucher an. Laut BrightEdge gab es organische Websites, die mehr als 51% der Besucher von B2B- und B2C-Websites anzogen. Und Social konnte nur 5% leisten.

Die Werbung für Ihre Website schadet zwar nicht, aber nur, wenn die angegebene Suche nicht genügend oder keine Ergebnisse enthält. In diesem Fall besuchen Besucher in der Regel auch die nicht organischen Websites. Dabei ist der ROI der wichtigste Faktor, den Sie berücksichtigen sollten. Diese PPC trägt auch gut zu Ihrer Website mit guten Einnahmen bei.

SCHRITT 5 Machen Sie Ihre Website für ein besseres SERP-Ranking mobilfreundlich.

Wenn Sie Ihre Website nicht für Handys geeignet gemacht haben, ist dies jetzt das erste, was Sie tun müssen. Der Google-Algorithmus bevorzugt mobile Seiten, wie bereits erwähnt. Die Optimierung mobiler Websites ist ein sehr wichtiger Schritt.

Die Ladegeschwindigkeit und die bessere Erfahrung auf Mobilgeräten verbessern Ihr SERP-Ranking. Eine Möglichkeit besteht darin, Ihren Website-Ergebnissen einen AMP-Stempel (Accelerated Mobile Pages) hinzuzufügen. Dies ist das Projekt von Google, um ein schnelles Laden mobiler Seiten zu gewährleisten.

SCHRITT 6 Forschung ist der Schlüssel

Sie müssen reichlich nach Schlüsselwörtern suchen. Der beste Weg, um die beste SEO zu erzielen, besteht darin, mithilfe von Schlüsselwörtern großartige Inhalte zu erstellen. Die kommerziellen Schlüsselwörter erfüllen den Zweck. Sie müssen liefern, was der Besucher will.

Wenn ein Besucher Informationen zur Suche wünscht, müssen Sie informative Schlüsselwörter hinzufügen. Wenn der Besucher jedoch beabsichtigt, etwas zu kaufen, sollten die Schlüsselwörter dementsprechend sein.

Die Erforschung Ihrer Konkurrenten ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Wenn Sie wissen, welche Art von Inhalten sie über ihre Website bereitstellen, können Sie Ihre Inhalte optimieren.

Sie können dem Inhalt Ihrer Website Veröffentlichungsdaten hinzufügen. Dies hilft Ihnen, wenn der Besucher die neuesten Inhalte möchte. Durch Hinzufügen eines Datums erhalten Sie mehr Verkehr als Besucher können spezifisch über Daten sein. Sie können den Inhalt jederzeit auf das neueste Datum aktualisieren.

SCHRITT 7 Verwenden Sie Rich Snippets und bessere Permalinks

Der Inhalt einer Website sollte eine Frage durch einen kurzen Absatz oder eine Liste für die Suche beantworten. Google kann es automatisch in den SERP aufnehmen, wodurch Sie mehr Verkehr erhalten.

Diese sind hauptsächlich als Rich Snippets bekannt. Das Hinzufügen von informativen Inhalten mit geeigneten Schlüsselwörtern hilft. Je mehr Verkehr, desto höher das Ranking.

Permalinks sind etwas, auf das Besucher mehr achten als Sie denken. Wenn Ihre Permalinks nur aus Symbolen oder Zahlen bestehen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Besucher der Website vertrauen.

Hässliche Permalinks können dazu führen, dass Sie den Datenverkehr verringern. Die Permalinks sollten aus Schlüsselwörtern oder Suchergebnissen bestehen. Oft würde Ihnen Ihr eigener Titel bei diesem Zweck gute Dienste leisten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *