So erstellen Sie eine E-Commerce-Website in 8 einfachen Schritten von Grund auf neu

So erstellen Sie eine E-Commerce-Website in 8 einfachen Schritten von Grund auf neu

Aus diesem Grund sind viele Menschen auf der ganzen Welt weniger mobil geworden und es ist schwierig geworden, ihre physischen Einkäufe zu tätigen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Daher ist das Online-Shopping in der Zeit der Pandemie weltweit populär geworden und wird voraussichtlich auch nach dem Ende der Pandemie zunehmen.

Daraus folgt, dass viele E-Commerce-Websites eingerichtet wurden, um von diesem wachsenden Trend zu profitieren. Infolgedessen hat das Wachstum des E-Commerce-Geschäfts das des traditionellen stationären Geschäfts in jüngster Zeit um ein Vielfaches übertroffen. Tatsächlich müssen viele dieser traditionellen Unternehmen, auch die etablierteren, ihre Geschäfte online schalten, um zu überleben. Viele kleinere Unternehmen sind jedoch einer starken Konkurrenz durch E-Commerce-Unternehmen ausgesetzt, und diejenigen, die nicht nachhaltig waren, hatten leider geschlossen.

Der Erfolg von E-Commerce-Unternehmen war so beeindruckend, dass viele Menschen begonnen haben, online über Social-Media-Plattformen wie Facebook, Snapchat, Instagram oder Tik Tok zu verkaufen. Die unternehmungslustigeren versuchen jedoch, sich stärker mit E-Commerce zu befassen, anstatt nur die Social-Media-Plattform zu nutzen. Um ein E-Commerce-Geschäft zu starten, muss zunächst eine E-Commerce-Website erstellt werden.

Glücklicherweise gibt es einen strukturierten Prozess beim Erstellen einer E-Commerce-Website. Obwohl ein Website-Entwickler normalerweise mit einer solchen Aufgabe beschäftigt ist, kann Ihnen ein relevantes Wissen auch beim Aufbau einer Website für Ihr Online-Geschäft helfen.

Befolgen Sie einfach diese 8 einfachen Schritte, um eine E-Commerce-Website von Grund auf neu zu erstellen:

  1. Entscheiden Sie sich für die Produktnische Ihres Geschäfts

Wenn Sie im Internet suchen, sind Sie auf viele E-Commerce-Websites gestoßen, auf denen eine Vielzahl von Produkten verkauft wird. Es gibt jedoch auch viele ähnliche Websites, die sich auf den Verkauf einer bestimmten Produkt- oder Dienstleistungslinie konzentrieren, z. B. Bekleidung, Haustierzubehör, Modekleidung, Schuhe oder Reisepakete. Außerdem gibt es einige andere E-Commerce-Websites, auf denen viele verschiedene Produkte wie Smartphones, Kameras, Haushaltsgeräte, Haushaltsgegenstände, Sport- und Gesundheitsartikel, Lampen, Laptops, Bücher usw. verkauft werden. Letzteres ähnelt einem Hypermarkt, in dem Sie fast alles finden können – Sie nennen es, sie haben es.

Zunächst ist es wichtig, sich für die Nische oder Art der Dienste zu entscheiden, die Sie verkaufen oder auf Ihrer Website bereitstellen möchten. Bei Ihrer Entscheidung müssen Sie die lokale Nachfrage nach bestimmten Produkten in Bezug auf die Nische oder bestimmte Dienstleistungen mit hoher Nachfrage ermitteln, an denen Sie interessiert sind. Beachten Sie, dass Käufer normalerweise lieber Produkte kaufen oder Dienstleistungen von einem lokalen Anbieter online oder online erhalten möchten offline. Der lokale Anbieter bietet normalerweise einfache Zahlungsmethoden, schnellere Lieferungen und schnelleren Austausch bei falschen oder fehlerhaften Artikeln.

  1. Entscheiden Sie sich für Ihr Geschäftsmodell

Als angehender E-Commerce-Unternehmer sollten Sie sich zunächst für ein Geschäftsmodell entscheiden, das Ihren Anforderungen und Ihrem Budget am besten entspricht. Sie können Ihre Produkte entweder ausschließlich in Ihrem Online-Shop verkaufen oder Sie können Ihre Produkte auf Marktplätzen wie Amazon, eBay, Etsy usw. verkaufen.Sie müssen sich lediglich für ein Konto anmelden, Ihre Produkte auf dem Marktplatz auflisten und mit dem Verkauf beginnen. Sie können Ihre Produkte auch parallel auf beiden Plattformen verkaufen.

  1. Legen Sie einen Domainnamen für Ihr Unternehmen fest

Wenn Sie sich für Ihr Geschäftsmodell als E-Commerce-Online-Shop entschieden haben und die Nische und die Produktpalette oder die Art der Dienstleistungen, die Sie anbieten möchten, ausgewählt haben, müssen Sie bei jedem Webhosting einen Domainnamen kaufen Unternehmen wie GoDaddy, Namecheap, Hostgator usw. Stellen Sie sicher, dass der Hyperlink der Domain “https” lautet, um die Datensicherheit über das Netzwerk zu gewährleisten. Es ist vorzuziehen, einen Domainnamen zu wählen, der eng mit der von Ihnen ausgewählten Produktnische oder den von Ihnen ausgewählten Dienstleistungen zusammenhängt. Wenn Sie beispielsweise nur Haustierzubehör verkaufen möchten, erhalten Sie eine Domain wie “petaccessories.com” oder “petaccessories.net”, je nachdem, welche verfügbar ist. Der Domain-Name wird auch als Ihr Firmenname betrachtet und sollte für Ihre Zielgruppe leicht zu merken sein. Eine Domain bietet Ihrem Unternehmen eine Marke und erleichtert es Ihrem Publikum, sie miteinander zu verknüpfen.

Das Hosting der Domain erfolgt einfach mithilfe des Support-Teams des Webhosting-Unternehmens.

  1. Wählen Sie eine E-Commerce-Plattform

Heutzutage gibt es im Internet eine Vielzahl von E-Commerce-Plattformen wie Square Online, Weebly, Big Cartel, ständiger Kontakt, BigCommerce, Wix, Shopify, Squarespace, WooCommerce und mehr. Einige haben einen kostenlosen Plan, andere eine kostenlose Testversion, jedoch für einen begrenzten Zeitraum. Wählen Sie eine, die Ihrem Budget und Ihren Anforderungen am besten entspricht. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen ausgewählte Plattform für die Benutzerfreundlichkeit von Mobiltelefonen optimiert ist, um das beschleunigte Wachstum der weltweiten Smartphone-Nutzung nutzen zu können.

  1. Richten Sie Ihren E-Commerce-Shop ein

Ihre E-Commerce-Website ist Ihr Online-Shop und benötigt ein geeignetes Thema, um Ihre Marke zu repräsentieren. Sie müssen es ordnungsgemäß einrichten, um sicherzustellen, dass Ihre potenziellen Kunden ein gutes Surferlebnis in Bezug auf schnelle Ladegeschwindigkeit, Navigationsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit usw. haben. Ihre Website sollte genaue Details zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen sowie qualitativ hochwertige Bilder enthalten , gute Beschreibungen und Preise sowie Optionen für Kunden, um Bewertungen und Sternebewertungen zu hinterlassen. All dies sollte auf Ihrer Produktseite enthalten sein, damit potenzielle Kunden diese auf der Grundlage einer fundierten Entscheidung kaufen und sie nicht in irgendeiner Weise zum Kauf irreführen können. Sie müssen Ihre Website und ihre Webseiten auffällig machen, da sie die Repräsentation Ihrer Marken gegenüber Ihren Online-Kunden darstellt.

Außerdem müssen Sie auf Ihrer Website Seiten in Bezug auf Über uns, Kontakt, Rückgabebedingungen, Datenschutzrichtlinien, Nutzungsbedingungen, Versandinformationen und häufig gestellte Fragen (FAQs) einfügen. Diese sind sehr wichtig, um Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen, bei denen sie sich sicher fühlen, ihr Geld im Austausch für Ihre Produkte zu teilen.

  1. Richten Sie das Zahlungsgateway ein

Für Ihren Online-Shop müssen einige Zahlungsoptionen für Ihre Kunden vorhanden sein. Die meisten E-Commerce Store Builder-Plattformen verfügen bereits über Funktionen, mit denen Sie das Zahlungsgateway einfach einrichten können. Der Kunde sollte die Möglichkeit haben, Zahlungen über PayPal, Kreditkarte, Debitkarte, Online-Geldbörsen, Internetbanking usw. vorzunehmen.

  1. Sichern Sie Ihre Website, indem Sie ein SSL-Zertifikat installieren

Für alle Websites, die Daten online übertragen, insbesondere im Zusammenhang mit Zahlungen, müssen Sie sicherstellen, dass die Netzwerkverbindung durch eine gesicherte Sicherheitsschicht (Secured Security Layer, SSL) geschützt ist. Das SSL-Zertifikat schützt Ihre Website vor Website-Hackern und hilft, Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen.

  1. Wählen Sie Ihren Versandpartner

Wenn Sie Produkte auf Ihrer E-Commerce-Website verkaufen, müssen Sie die Produkte über Reedereien an Ihre Kunden versenden. Sie müssen diejenigen zuverlässigen auswählen, die eine gute Erfolgsbilanz bei der Erfüllung von Sendungen innerhalb der vereinbarten Dauer und zu den niedrigsten verfügbaren Versandkosten aufweisen, damit Sie Ihren Kunden das beste Angebot bieten und Ihren Gewinn maximieren können.

Dort haben Sie die 8 einfachen Schritte, um eine E-Commerce-Website von Grund auf neu zu erstellen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen online zu verkaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *